WISO 4/2016

NrAutorenTitelKurz FassungLang Fassung
01Jörg Flecker / Annika Schönauer / Thomas Riesenecker-CabaDigitalisierung der Arbeit: Welche Revolution? KF (74 KB) LF (226 KB)
02Daniel Buhr / Markus TrämerIndustrie 4.0 braucht auch soziale Innovation KF (68 KB) LF (166 KB)
03Christoph ButterweggeDas bedingungslose Grundeinkommen: Basiselement eines Sozialstaates 4.0? - Die Risiken und Nebenwirkungen eines Systemwechsels in der Wohlfahrtspolitik KF (69 KB) LF (174 KB)
04Norbert Kluge / Manuela MaschkeGute Arbeit durch Mitbestimmung 4.0 KF (72 KB) LF (99 KB)
05Sylvia KubaCrowdworker - Das neue Prekariat? KF (56 KB) LF (128 KB)
06Julia Bock-SchappelweinDigitalisierung und Arbeit: Wie viel Routinearbeit wird von weiblichen und männlichen Arbeitskräften in Österreich geleistet? KF (73 KB) LF (304 KB)
07Trude HauseggerLernen. Lernen. Grundlegende Anforderungen an Aus- und Weiterbildung im Kontext von Digitalisierung KF (71 KB) LF (91 KB)
08Harald SchmadlbauerArbeit 4.0 - Auswirkungen auf die Sozialversicherungssysteme KF (73 KB) LF (157 KB)
09Martina Hartner-Tiefenthaler / Silvia Feuchtl / Sabine T. KoeszegiVon Avantgarde bis Fremdbestimmt: Chancen und Risiken unterschiedlicher Arbeitstypen KF (77 KB) LF (171 KB)
10Gerlinde HauerDigitalisierung - Selbstläufer Richtung Gleichstellung? Von der Hartnäckigkeit geschlechtstypischer Zuschreibungen, dem Strukturwandel in wichtigen Frauenbranchen und der Chance sozialer Innovation KF (72 KB) LF (171 KB)
Zurück