Themen:  Pensionen, Finanzkrise, Crowdwork

Die zweite WISO-Ausgabe 2017 versammelt Beiträge zu unterschiedlichen Aspekten des Arbeitslebens, unter anderem: Petra Stumptner Diethör beschäftigt sich mit den Auswirkungen die das letzte Jahrzehnt von Reformen auf das österreichische Pensionssystem haben. Evelyn Dawid und Karin Heitzmann analysieren die Veränderungen in der hiesigen NGO-Szene anhand einer qualitativen Befragung von Mitarbeiter/-innen. Der Frage, welche Aspekte arbeitsrechtlicher Bestimmungen für Crowdwork als Arbeitsform relevant sind, gehen Mario Kalod und Gerhard Bremm nach.

Viel Spaß beim Schmökern!

Wiederholt sich die Geschichte? Ungleichheit und Finanzkrisen in den USA (Langfassung) Christian Alexander Belabed
Verschärfung der Zugänge zu den österreichischen Pensionen und deren Auswirkungen (Langfassung) Petra Stumptner-Diethör
Die österreichische Sozialwirtschaft als Akteurin in der Armutsbekämpfung: Erkenntnisse aus einer qualitativen Befragung der MitarbeiterInnen Evelyn Dawid/
Karin Heitzmann
Die Problematik von Crowdwork im österreichischen Arbeitsrecht: Arbeitsrechtliche Begriffsbestimmungen des Arbeitnehmers und Arbeitgebers am Prüfstand Gerhard Bremm/
Mario Kalod
Die erleichterte Beweislast im Gleichbehandlungsgesetz: Theorie und Praxis Karin Weberndorfer
Das Modell der Elternteilzeit - Win-Win-Situation für die Industrieunternehmen und deren Beschäftigte in Oberösterreich? Nina Miklavc/
Sandra Maria Siedl
Rekommunalisierung: Was heißt das für die Beschäftigten? Laurentius Terzic